top of page

Freie Fahrt: Rohstoffe halten die Elektromobilität nicht auf


Rohstoff gibt es genügend!
Batterietechnologie die Zukunft im Automobile


Ein aktueller Artikel in den VDI-Nachrichten, betitelt "Preissturz bei Kobalt", markiert einen Wendepunkt in der Elektromobilitätsbranche. Während sich einst nur Fachleute für Rohstoffpreise interessierten, sind diese heute von zentraler Bedeutung für jeden, der sich mit Elektromobilität auseinandersetzt.


Die Batterieindustrie hat bemerkenswerte Fortschritte gemacht und neue Technologien entwickelt, die ohne kritische Rohstoffe wie Kobalt und Nickel auskommen. Dies führte zu einer deutlichen Senkung der Nachfrage und damit der Preise. Zudem trägt die gestiegene Förderung von Kobalt als Nebenprodukt zu diesem Preissturz bei.


Trotz Wachstums im Elektrofahrzeugmarkt und temporären Überkapazitäten bei Lithium, die die Preise drücken, zeigt die Industrie ihre Fähigkeit, Herausforderungen zu meistern. Dies beweist auch die Entwicklung von Natriumbatterien.



Rohstoffverbrauch

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Kreislaufwirtschaft: Die meisten Rohstoffe in Batterien, wie Lithium und Kobalt, können nach einer Lebensdauer von 10-20 Jahren recycelt und wiederverwendet werden. Wir verbrauchen diese Materialien nicht einfach; wir nutzen sie in einem nachhaltigen Zyklus, der zur Schonung unserer natürlichen Ressourcen beiträgt.


Für alle, die sich weitergehend mit dem Thema Elektromobilität und Rohstoffgewinnung in Europa auseinandersetzen möchten, empfehle ich den Film „Made in Europe: from mine to electric vehicle“. Dieser etwa 50-minütige Film bietet einen tiefen Einblick in die Wertschöpfungskette und die Herausforderungen der Industrie



Es ist entscheidend, dass die deutsche Industrie diesen Wandel nicht verpasst. Vor etwa zehn Jahren erlebten wir ähnliche Entwicklungen bei PV-Modulen. Deutschland, einst Weltmarktführer in der Wafer-Fertigung, hat heute keine eigene Produktion mehr und ist abhängig von der kostengünstigsten Form der Energieproduktion.


Es ist Zeit zu handeln! Starten Sie Ihr Energieprojekt jetzt und nutzen Sie die Möglichkeiten der neuen Technologien. Lassen Sie uns in den Kommentaren diskutieren, wie Deutschland seine führende Rolle in dieser sich schnell entwickelnden Branche zurückgewinnen kann.

50 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page